Phase 0 Logo

1. SYMPOSIUM

07.–08.11.2019

PLANEN

BAUEN

BETREIBEN

Ein Netzwerk
für Museumsbau

EIN NETZWERK FÜR MUSEUMSBAU

Will­kom­men in der Museumsrunde

Wir laden Sie ein zum Erfah­rungs­aus­tausch über Pra­xis­er­fah­rung beim Pla­nen, Bau­en und Betrei­ben von Museumsgebäuden.

Die Muse­ums­run­de ist ein offe­nes inter­dis­zi­pli­nä­res Exper­ten­fo­rum, das alle an Bau- und Umbau­pro­jek­ten für Muse­en betei­lig­ten Dis­zi­pli­nen zum gleich­be­rech­tig­ten Aus­tausch auf Arbeits­ebe­ne einlädt

Jedes Muse­ums­bau­pro­jekt ist zwar ein Pro­to­typ, den­noch kön­nen vie­le Erfah­run­gen aus vor­an­ge­gan­ge­nen Pro­jek­ten wie­der rele­vant wer­den. Die Muse­ums­run­de möch­te die­se bereits vor­han­de­nen Erfah­run­gen aus abge­schlos­se­nen Pro­jek­ten für neue Vor­ha­ben nutz­bar machen und dadurch lang­fris­tig einen Exper­ten­wis­sens­pool schaf­fen, der durch regel­mä­ßi­ge Updates auch die Mög­lich­keit bie­tet, Schnitt­stel­len zwi­schen den ein­zel­nen Gewer­ken und Pro­zes­se zu optimieren.

Der Aus­tausch zwi­schen unter­schied­li­chen Dis­zi­pli­nen und deren Per­spek­ti­ven ermög­licht einen ganz­heit­li­chen Blick auf die Pro­jek­te und schafft so die Vor­aus­set­zung, Lösun­gen für laten­te Pro­ble­me zu fin­den und Wider­sprü­che im Sys­tem zu benen­nen und zu besei­ti­gen. Gleich­zei­tig soll die Muse­ums­run­de auch ein Reso­nanz­raum sein, aus dem sich eine zukunfts­ori­en­tier­te Fort­schrei­bung des inter­ak­ti­ven Dia­logs ergibt.

Der Schwer­punkt liegt auf spe­zi­fi­schen Pro­ble­men von Muse­ums­bau­pro­jek­ten im deutsch­spra­chi­gen Raum, wir wer­fen aber in jeder Ver­an­stal­tung auch einen Blick auf inter­na­tio­na­le Lösun­gen, die in Eng­lisch vor­ge­tra­gen werden.

Hier kön­nen Sie das aktu­el­le Pro­gramm her­un­ter­la­den.